Blogtour – Der DaVinci Fluch

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch zum zweiten Tag der Blogtour – Der DaVinci Fluch begrüßen.

Gestern hat euch Charleen das Buch schon etwas vorgestellt. Heute möchte ich euch die Hauptprotagonistin Carrie vorstellen.

Carrie ist ein Teenager die durch ihre roten, zerzausten Haare und ihre graublauen Augen auffällt. Sie kommt aus Frankreich. Die Wurzeln ihrer Familie liegen jedoch in England.
Ihre Eltern starben als sie noch ziemlich klein war. Ihre Tante hat sie bei sich aufgenommen und diese ist auch wie eine Mutter für sie.

Bis vor kurzem hat sie noch die HML besucht, die Höhere magische Lehranstalt. Von dieser musste sie jedoch abgehen, da sie ihre magischen Kräfte verloren hat. Jetzt ist sie auf einer französichen Privatschule gelandet.
Daran hat sie auch sehr zu knabbern, ihre Magie fehlt ihr, sie fühlt sich einfach nicht mehr komplett.
In der neuen Schule hat sie zwar ziemlich schnell Anschluss gefunden, aber sie tut sich dennoch etwas schwer sich innerhalb der Clique zurecht zu finden. Trotzdem versucht sie für alle da zu sein und stellt ihre Bedürfnisse auch mal hinten an.

Carrie ist ein sehr direkter Mensch, das finde ich besonders sympatisch an ihr. Aber durch ihre Direktheit hat sie das Talent oft in Fettnäpfchen zu treten. Sie spricht oft schneller als sie denkt.

Ich finde Carrie hat einen tollen Charakter und wenn man sich einmal in ihr Herz geschlichen hat, kann man mit ihr wie es so schön heißt Pferde stehlen.

 

*************************

Hier habt ihr den Tourplan im Überblick:

01.03. – Buchvorstellung bei Charleens Traumbibliothek
02.03. – Vorstellung Carrie bei Zeilenschmiede
03.03. – Vorstellung Francis und die Levevres bei Buchnotizen
04.03. – Leonardo DaVinci – eine spannende Figur bei Awkward Dangos
05.03. – Hexen und Zeitreisen – eine interessante Kombination bei Tasty Books
06.03. – Das Florenz des 16. Jahrhunderts bei Letannas Bücherblog
07.03. – Autorentalk mit Katharina Sommer bei Charming books

*************************

Jetzt zum Gewinnspiel

28279469_1813713898699282_3063845882767275453_n

Gewinnen könnt ihr 3 x 1 signiertes Taschenbuch von Der DaVinci Fluch

Alles was ihr tun müsst um in den Lostopf zu springen ist, mir die folgende Frage zu beanworten:

“Carrie hat ihre Magie verloren, welche eurer besonderen Eigenschaften/Charakterzüge dürfte man euch niemals wegnehmen?”

Gerne könnt ihr natürlich auch bei den anderen teilnehmden Bloggern vorbeischauen und dort auch die Tagesfrage beanworten. So könnt ihr bis zu 7 Lose sammeln.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 08.03.2018 um 23.59 Uhr.

Vergesst nicht euch die Teilnahmebedingungen durchzulesen.

Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturenseite bekannt gegeben.

10 Gedanken zu „Blogtour – Der DaVinci Fluch“

  1. Dankeschön für den tollen Beitrag.

    Würde ich meine Hilfsbereitschaft oder Güte verlieren, wäre ich ein herzloses kaltes Biest und so würde ich nicht Leben wollen.

  2. Ich glaube für mich wäre es am schlimmsten, wenn man mir meine Fantasie und Kreativität nehmen würde. Die machen mir den Alltag einfach leichter und lassen mich das Besondere in ganz normalen Situationen sehen. Irgendwie ist so alles sehr viel leichter und dir Welt wird zu einem schöneren und spannenderen Ort. Ohne das wäre es sehr langweilig für mich und irgendwie auch trostlos.

  3. Das ist sehr schwer zu entscheiden was einem selbst nicht weggenommen werden dürfte. Bei meinen besten Freundinnen wüsste ich es wahrscheinlich direkt und sie wahrscheinlich bei mir, aber ich selber?!

    Ich glaube es ist egal was für eine Eigenschaft mir weggenommen würde, ich wäre wahrscheinlich dann trotzdem ein ganz anderer Mensch. Weil wenn mir meine Fantasie genommen würde, was hätte ich dann jeden Tag zu belachen und durch das wiederrum würde ich meinen ausgefallenen Character verlieren und dadurch….

    Was ich damit sagen will ist, ich bin nur ich, weil ich ich bin.

  4. Huhu und vielen lieben Dank für den tollen Beitrag!
    Jetzt bin ich noch neugieriger auf das Buch!

    Ich glaube es ist fast egal, welche Eigenschaft einem genommen würde, alles wäre nicht schön, weil man eben nicht mehr man selbst wäre.
    Empathie wäre allerdings etwas das mir sehr fehlen würde, da ich es mir einfach schlimm vorstelle, wenn ich nicht mehr so viel Mitgefühl zeigen könnte, wie ich normalerweise würde.

    LG Susan

  5. Hallo
    Ich bin auch schon auf das Buch aufmerksam geworden auf der Verlag Seite. Der Klapptext hat mich richtig mir angetan.
    Dein Beitrag zu der Bloggertour gefällt mir sehr.

    Meine Antwort auf deine Frage lautet:
    Ich mag mein Dickkopf und das ich meine Sachen zu Ende was ich angefangen habe. Ich mag auch meine Fantasie. Wenn ich ein Buch lese stelle ich sofort in meine Fantasie vor. Da muss ich nicht viel nach denken. Es passiert einfach.

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

  6. Huhu, guten Morgen.
    Danke für den schönen Beitrag.
    Ich kann es mir gar nicht vorstellen einen Teil von mir zu verlieren.
    Egal welche Eigenschaft man mir auch nimmt, ich bin dann ja nicht mehr ich. Wenn ich mein Mitgefühl und die Fähigkeit zu Lieben verlieren würde wäre ich “verloren”.

    LG Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.