Let´s (Sp)read – Unter schwarzen Federn Abschnitt 3

Hallo ihr Lieben,

heute ist bereits der letzte Sonntag unserer Leseaktion von Unter schwarzen Federn. Die Zeit verging wieder einmal rasend schnell aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei dieser Aktion mit zumachen und ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß beim lesen unserer Beiträge.

Und hier habe ich die letzten Fragen für euch beantwortet:

1. Wie hat euch der Abschluss des Buches gefallen?

Der letzte Leseabschnitt hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es waren wieder wahnsinnig viele Emotionen enthalten und das Ende der Geschichte war für mich einfach perfekt.

2. Wie fandest du eigentlich die Scherenschnitte und das Mini-Daumenkino?

Beides hat mir sehr gut gefallen, vor allem weil ich so etwas aus anderen Büchern bisher nicht kannte. Es war perfekt auf das Buch bzw. die Abschnitte abgestimmt. Vor allem das Daumenkino hat mich begeistert.

3. Gibt es eine Figur, die du richtig ins Herz geschlossen hast und vielleicht auch eine, die du gar nicht leiden kannst?

Diese Frage ist sehr einfach, die Figur die ich in diesem Buch total verachte ist die Mutter von Fee. Es gibt nicht sehr viele Charaktere die ich auf meine “Hass”-Liste gesetzt habe. Aber diese ist definitv eine davon. Und auch nachdem ich das Buch jetzt beendet habe kann ich immer noch nicht fassen wie man sein Kind so im stich lassen kann.
Fee und Markus mag ich beide sehr gerne. Sie machen für mich im Buch auch beide eine große Entwicklung durch und dadurch, dass ich sie auf diesem Weg begleiten konnte, hat sie mich so ans Herz wachsen lassen.

4. Welches war dein Lieblingszitat im letzten Abschnitt?

“Ich lies mich einfach von der Musik treiben und sang, als ginge es um mein Leben. Vielleicht ging es auch darum. Es war wie ein Befreiungsschlag […]”

5. Wie hat dir das Buch insgesamt gefallen und welchen Lesern würdest du es empfehlen?

Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es hat mich tief in meinem Inneren berührt, auch wenn ich bisher noch keine Erfahrung mit Mobbing gemacht habe, hat mich dieses Thema durch das Buch doch sehr beschäftigt. Es hat mich zum Nachdenken gebracht wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen und ich habe das gefühl, dass die meisten unter uns doch oft nicht darüber nachdenken was man seinem Gegenüber an den Kopf wirf. Hier muss ich mir auch an die Nase fassen, ich rede auch meistens schneller als ich nachdenke, ohne darauf zu achten wie es bei dem anderen ankommt. Darauf werde ich jetzt definitiv mehr achten.

Prinzipiell würde ich das buch jedem empfehlen da es einfach eine großartige Geschichte ist. Auf der anderen Seite könnte es jedoch auch triggern. Gerade auch wenn man vielleicht schon mit den Themen Suizid oder Mobbing kontakt hatte.

6. Hier ist Platz für alles, was du noch loswerden möchtest.

An dieser Stelle möchte ich der Autorin nur Danke sagen, für dieses tolle Buch voller Gefühl und Tiefe. Die Geschichte von Fee wird mich noch lange begleiten.

*************************

Gerne könnt ihr natürlich auch bei den anderen Bloggern stöbern.
Hier habt ihr noch einmal die Übersicht:

Mimis Leseecke
Sandys Welt
Büchermomente
Claudis Gedankenwelt
Nickis Lesewelt
Zwiebelchens Plauderecke
Buchnotizen
Jane’s-kleine-Ecke
Fräulein M liebt Bücher

Gewinnspiel

Zu Gewinnen gibt es 3×1 Printexemplar des Buches Unter schwarzen Federn
Außerdem werden noch ein paar Goodies dabei sein.

FB_IMG_1518892753700

Das Gewinnspiel läuft vom 25.2. bis 11.3.18 um 23:59 Uhr.

Was ihr tun müsst um in den Lostopf zu springen?

Beantwortet mir einfach folgende Frage:

„Welchen Eindruck habt ihr nach unserer Leseaktion von dem Buch bekommen?“

Ihr könnt natürlich gerne die Fragen bei allen Bloggern beanworten. Je mehr Fragen ihr beantwortet, desto größer wird eure Gewinnchance.
Das bedeutet, wenn ihr an allen 3 Sonntagen bei allen Bloggern die Fragen beantwortet, habt ihr insgesamt 30 Lose gesammelt.

Vergesst nicht euch die Teilnahmebedingungen durchzulesen.

3 Gedanken zu „Let´s (Sp)read – Unter schwarzen Federn Abschnitt 3“

  1. Hallo,
    ich bin einfach begeistert und gespannt, die Beiträge haben mich immer neugieriger gemacht.
    Ein so schweres Thema in ein Märchen zu packen, das muss ich lesen.
    Grüße Ilona

  2. Huhu,
    Danke für den schönen Beitrag.
    Es ist ein Buch, welches ein sehr wichtiges Thema behandelt und daher bin ich schon begeistert. Es kann nicht genug vermittelt werden und auch auf diese Weise finde ich es sehr gut.

    LG Manu

  3. Morgen,

    mein Eindruck. Ein ernstes Thema, welches schwer zu fassen ist. Emotional berührend, u. U. auch zu schwere Kost.

    Regt zum nachdenken, auch über das eigene Verhalten an.

    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag

    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere