MediaMonday #380 – Bücher, Bücher, Bücher

Letzte Woche habe ich den Media Monday zum ersten Mal ausprobiert. Und ich muss sagen, es hat wirklich Spaß gemacht die Vorgaben zu vervollständigen. Daher habe ich mich entschlossen, auch dieses Mal wieder beim Media Monday von Medienjournal mitzumachen.Die Vorgaben habe ich in fett geschrieben. Alles andere sind meine Ergänzungen dazu.

Eine Buchreihe wie Harry Potter wird es für mich kein zweites Mal geben, denn J. K. Rowling hat damit einfach ein Meisterwerk geschaffen. Ich glaube ich bin so begeistert von Harry Potter weil er mich durch meine Jugend begleitet hat. Ich war 10 als der erste Band erschienen ist und habe dieses gleich gelesen. Ich fand es spannend diese 3 Freunde auf ihren Abenteuern zu begleiten und mit ihnen erwachsen zu werden.
Momentan nehme ich auch an einer ReRead Challenge dieser Reihe teil, die #maraudersofhogwarts. Es ist wie eine Art nach Hause zu kommen muss ich gestehen.

Sarah J. Maas ist eine dieser Autorinnen, von der ich wirklich alles verschlingen könnte, denn ihr Schreibstil ist für mich bisher wirklich einzigartig.  Sie schafft Welten, in die ich komplett eintauchen kann und ich nicht nur Beobachterin bin, sondern am Geschehen teilhabe und selbst zu einer ihrer Figuren werde. Ich habe bisher zwei Bücherreihen von ihr gelesen und beide haben mich komplett in ihren Bann gezogen und sie gehören auch beide zu  meinen Herzensreihen.

Ich-Erzähler in Romanen bevorzuge ich. Wird eine Geschichte in der Ich-Form geschrieben kann ich mich viel besser in den Protagonisten hineinversetzen. Die Emotionen kommen besser bei mir an und ich kann die Verhaltensweisen meistens auch besser nachvollziehen.

Buch-Verfilmungen sind ja ein wirklich beliebtes Geschäft, aber wie haltet ihr das? Nur Buch, nur Film, am liebsten beides und wenn ja, was zuerst?
Buchverfilmungen sind für mich immer ein eher zweigleisiges Schwert. Sie können sehr gut sein aber auch extrem schlecht. Bisher habe ich nur wenige Buchverfilmungen gesehen, die ich wirklich gut fand. Harry Potter ist eine von ihnen. Aber dennoch freue ich mich immer wieder wenn ich lese, das der Bücher die ich sehr mochte verfilmt wird. Ich finde es immer wieder spannend zu sehen, wie andere und auch der/die AutorIn selbst das Buch interpretieren.
Allerdings muss ich sagen, ich habe den Tick das ich immer zuerst das Buch lesen muss. Selbst wenn ich einen Trailer von einem Film sehe und es kommt heraus das dies eine Buchverfilmung ist, muss ich mir zuerst das Buch zulegen und dieses lesen.

In Sachen Literatur hat es mir im Moment das Genre Romantasy wahnsinnig angetan, denn Fantasy ist sowieso eines meiner Lieblingsgenre. Aber momentan brauche ich irgendwie die Kombination aus Fantasy und Romantik. Ich liebe es einfach in fremde Welten einzutauchen und dort alles zu entdecken.

Bird & Sword von Amy Harmon liegt ganz weit oben auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher), denn ich habe schon so viel gutes über dieses Buch gehört das ich einfach sehr neugierig auf die Geschichte von Lark.

Zuletzt habe ich Winterhof von Sameena Jehanzeb gelesen und das war super , weil ich diese Geschichte wahnsinnig gut fand. Sie ist etwas anderes, denn sie ist nicht so, wie man sich eine typische Märchenadaption vorstellt. Die Geschichte ist düster, dramatisch und zieht einen völlig in seinen Bann. Hier kommt ihr zu meiner Rezension.

So das war es auch schon wieder vom Media Monday. Wie würdet ihr den Lückentext füllen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere