[Rezension] -Abenteuer Halbmond

Autor: Evadeen Brickwood
Verlag: Selfpublisherin
Seiten: 306
ISBN: 978-1502732705
Preis: 11,45€ (TB), 3,49€ (E-Book)

Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit – und immer weiter – zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen drängen sich ihr auf. Mit unerwarteten Folgen.

(Quelle: Amazon)

 

An den Schreibstil von Everdeen Brickwood musste ich mich erst gewöhnen. Gerade am Anfang werden eher Momentaufnahmen in kurze Abschnitte gefasst. Eine richtige Erzählstimmung kam für mich erst ab ca. der hälfte des Buches auf. Daher habe ich auch etwas gebraucht um in die Geschichte eintauchen zu können.

Die Hauptprotagonistin Isabell hat mir jedoch sehr gut gefallen. Sie hat viele Ecken und Kanten wie zum Beispiel ihren Sturkopf oder das sie einem die Wahrheit an den Kopf wirft, egal wie schön oder unschön sie ist. Mir ihr wurde ich daher sehr schnell warm und ich finde sie wurde von Everdeen auch sehr gut ausgearbeietet.

Auch die Thematik mit der sich das Buch befasst fand ich sehr spannent. Es war toll Pakistan auf diese Weise kennenzulernen und zu sehen, wie es in anderen Kulturen abläuft.

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Ich hatte zwar anfängliche Schwierigkeiten mit dem Schreibstil aber die Thematik bzw die Geschichte konnte mich überzeugen.

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.