[Rezension] Angels of Dawn von Jeanine Krock

Jeanine Krock | Selfpublisherin | 352 Seiten | Preis: 0,99€
Erinnerungsstück

Hier kommt ihr zum Buch: Amazon

Klappentext:

Seit Anbeginn der Zeit steht geschrieben: Engel sind gerecht und absolut loyal, aber sie besitzen kein Herz. Arian weiß genau, wer Gefühle zeigt, der wird verstoßen wie einst Luzifer, der Erste unter den Gefallenen. Als sein Makel entdeckt wird, glaubt er, es sei um ihn geschehen. Doch dann kommt es zu dramatischen Vorfällen: Ein Schutzengel nach dem anderen verschwindet spurlos aus Glasgow.

Bevor Arian der Sache nachgehen kann, muss sich der sinnlich schöne Krieger mit höchst irdischen Problemen befassen, denn er landet splitternackt und schwer verletzt in Junas Kleiderschrank. Die bezaubernde junge Tierärztin versorgt seine Wunden und nimmt ihn bei sich auf. Es dauert nicht lange, bis sie gänzlich unbekannte Empfindungen in ihm weckt. Den dunklen Mächten bleibt seine Ankunft jedoch nicht verborgen, und so schwebt Juna plötzlich in höchster Gefahr …
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

Das Buch Flügelschlag ist bereits vor ein paar Jahren im Heyne Verlag erschienen und nun wurde es als eBook neu aufgelegt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, da er sehr flüssig und angenehm ist. Die Kapitel werden abwechselnd aus Sicht der beiden Protagonisten Juna und Arian geschrieben. Diese Schreibweise gefällt mir immer sehr gut, da man so einen besseren Einblick in die Gefühlswelten der Hauptprotas bekommt.

Die Geschichte fängt ehr ruhig und langsam an, so bekommt man einen guten Einblick und lernt die Charaktere kennen. Die Autorin hat allerdings schnell an Fahrt aufgenommen, so wird es auf keinen Fall langweilig und nach den ersten Kapiteln konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Arian ist ein Engel und besitzt deshalb auch kein Herz. Die Gefühle sollen ihnen wohl im Weg stehen, somit werden ihnen diese entfernt. Arian hat aber dennoch die Fähigkeit zu fühlen und das hat er unter seines Gleichen immer versucht zu verbergen. Dieses Gefühlschaos was ab und an den Engel beschäftigt hat die Autorin sehr gut dargestellt, ich konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen.

Aber ebenso die weibliche Protagonistin Juna hat sie wunderbar gezeichnet. Sie ist eine Tierärztin und wahnsinnig Empathisch. Sie ist immer bemüht den Menschen und Tieren in ihrer Umgebung zu helfen. Sie ist allerdings keines Wegs naiv, sie fragt viel nach und wirkt sehr interessiert. Sie wird mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen und steht quasi plötzlich mitten in den Fronten zwischen Gut und Böse.

Fazit:

Jeanine Krock hat mit Flügelschlag eine tolle Geschichte zwischen Gut und Böse geschaffen die voller Emotionen steckt.

An dieser Stelle noch ein Dankeschön für das Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere