[Rezension] Das Glitzern des Glücks von Serena Avanlea

Serena Avanlea | Selfpublisherin | 306 Seiten | ISBN: 978-1520486178
Preis: 11,98€ (TB), 2,99€ (E-Book)
Schmökerei

Hier kommt ihr zum Buch: Amazon

Klappentext:

Seine braunen Augen, die sonst immer so vertraut waren, wirkten auf einmal fremd. »Willst du etwa …« Cassie schluckte. Gegen ihren Willen floss die Erkenntnis unaufhaltsam in ihr Bewusstsein und durchtränkte ihren Körper mit Schmerz. Aber sie musste Gewissheit haben, musste die Worte von ihm hören, um sie zu begreifen.

Cassie weiß weder ein noch aus vor Schmerz. Ihr Freund hat Schluss gemacht und sie ist überzeugt, dass es allein ihre Schuld ist. Als sich die Chance ergibt in die Vergangenheit zu reisen, ergreift Cassie sie ohne zu zögern – ungeachtet aller Gefahren. Es beginnt eine spannende Reise durch ihr Leben, voller Überraschungen und ungeahnter Entwicklungen. Wird sie es schaffen, ihre Liebe zu retten?

Meine Meinung:

Ich habe das Buch im Rahmen der Blogger-Boxen von Lexy´s Bookdelicious erhalten worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe.
Als ich das Cover gesehen habe war ich mehr als begeistert. Ich finde es einfach wunderschön. Vor allem auch der tolle Farbverlauf mit den verschiedenen Formeln darauf. Es passt einfach wunderbar zu dieser Geschichte.

Den Schreibstil der Autorin fand ich auch sehr ansprechend. Er ist angenehm zu lesen. Vor allem aber hat mir gefallen, das sie viel Witz eingebaut hat. So hatte ich dorch des öfteren etwas zum schmunzeln.

Leider muss ich jedoch gestehen, dass der Beginn der Geschichte etwas nervenaufreibend für mich war. Und zwar lag das an der Hauptprotagonistin Cassie.

Es hat sehr lange gedauert bis ich mit ihr warm wurde. Zu Beginn der Geschichte wird sie in ein Loch gestoßen da ihr Freund mit ihr Schluss macht. Für Cassie war dies die große Liebe und sie versteht einfach nicht warum das jetzt vorbei sein soll. Sie hängt sehr an Robert ihrem Exfreund und versucht mit allen Mitteln ihn zurück zu gewinnen. Letztendlich macht sie natürlich den größtmöglichen Schritt und reist in die Vergangenheit zurück.
Diese Geschichte an sich fand ich auch sehr schön und ansprechend aber leider hat sich Cassie für meinen Geschmack ein bisschen zu schlecht ins Licht gerückt. Sie hat die Fehler nur bei sich gesucht und ihren Exfreund auf ein sehr hohes Podest gestellt obwohl dieser auch viele Fehler gemacht hat. Das war für meinen Geschmack einfach einen kleinen Tick zu viel Naivität. Es gab wirklich viele Momente in denen ich sie einfach nur Schütteln wollte.

Im Laufe der Geschichte und vor allem auch zum Ende hin habe ich jedoch gemerkt wie sehr sich die Protagonistin weiter entwickelt. Wie sie zu sich selbst findet und aus Ihrer Rolle der “Naiven” heraus tritt. Sie steht immer mehr für sich selbst ein und das wieder rum hat den etwas zähen Anfang für mich auf jeden Fall wieder aufgehoben.

Fazit:

Die Autorin hat mit Das Glitzern des Glücks einen schönen Liebesroman mit viel Liebeskummer, Witz und Spannung geschaffen. Je mehr man in der Geschichte voran schreitet desto mehr wachsen die Protagonisten und die Geschichte selbst. Ein Buch welches ich für zwischendurch sehr gerne weiter empfehlen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.