[Rezension] Die Krieger von Luft und Wasser von Lilyana Ravenheart

Lilyana Ravenheart | Selfpublisherin | 250 Seiten | Preis: 9,99€ (PB), 3,99€ (Ebook)
Schmökerei

Hier kommt ihr zum Buch: Amazon

Klappentext:

Nachdem die Schattenwesen besiegt wurden, schweben Amia und Lyra im Liebesglück. Beide genießen ihr neues Leben in vollen Zügen, doch dann wird ihrer beider Glück von einem neuen Feind bedroht: Hel. Die Totengöttin plant Asgard zu zerstören und die Götter zu vernichten. 
Doch das ist nicht die einzige Bedrohung: Auch der Sohn des Schattenkönigs soll mit seinen mächtigen Kräften in die Fußstapfen seines Vaters treten und die Alben vernichten. Können Amia und Lyra den Kampf gegen ihre übermächtigen Gegner erneut gewinnen oder ist ihr Ende bereits besiegelt?

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Auch im zweiten Band der Trilogie fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm und flüssig zu lesen. Dieser Band knüpft an den ersten an, daher wäre es sehr ratsam das Buch “Die Schwestern von Feuer und Erde” zu erst zu lesen.

Viele der Charaktere aus dem ersten Teil kommen auch hier wieder vor. Man erfährt etwas mehr über sie, was mir sehr gut gefallen hat. Es kommen jedoch auch ein paar neue Charaktere dazu, wie zum Beispiel auch nordische Götter. An diese musste ich mich erst ein bisschen gewöhnen muss ich zugeben, aber dann hat mir die Idee doch recht gut gefallen.

Mit einzelnen Szenen konnte mir die Autorin auch in diesem Teil wieder ein lächeln auf das Gesicht zaubern.

Fazit:

Ein gelungener zweiter Teil der Geschichte der mich auch sehr neugierig auf den letzten Teil der Geschichte gemacht hat. Ich hätte mir allerdings etwas mehr “außenrum” gewünscht. Ein paar mehr Details und auch etwas mehr Vorgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere