[Rezension] – Im Lande Araga

Autor: Niklas J. Wingender

Verlag: Eisermann Verlag

Seiten: 500
ISBN: 978-3961730360

Preis: 12,90 (TB), 3,99€ (E-Book)

Der Frieden in der Welt Araga bröckelt, doch was hielt ihn aufrecht? Ausgesandt vom höchsten Rat der Elfen, machen sich die Freunde Spex und Libitor auf den Weg zu den Zwergen. Überbringen sollen sie einen geheimnisvollen Reim, der vor einer Bedrohung aus dem Norden warnt. Doch nicht nur aus dem Eldor Gebirge könnte Unheil über Araga hereinbrechen. Tief in den Bergen treffen die beiden Elfen auf ein seherisches Wesen, doch können sie seinen Worten Glauben schenken? Sind sie wirklich Wächter ihres Volkes und werden sie dieses dennoch teilen? Schnell erkennen Spex und Libitor, dass sie sich auf dieser Reise nicht bloß den Gefahren ihres Landes stellen müssen. Man will sie mit aller Macht aufhalten und zieht sie immer weiter hinab in den Strudel aus Lügen, Intrigen und Verrat. Bald ist Spex nicht mehr sicher, wem er noch vertrauen kann. Denn er erkennt, dass auch sein eigenes Volk ein großes Geheimnis birgt.

(Quelle: Amazon)

Im Lange Araga war das erste Buch welches ich von dem Autor gelesen habe und ich muss sagen, ich habe mich sofort in seinen Schreibsitl verliebt. Ich habe schon oft gedacht, dass ein Schreibstil detailreich oder bildgewaltig war…aber dann kam Niklas J. Wingender. Er hat es wirklich geschafft einen richtig Film in meinem Kopf entstehen zu laassen. Somit ist es mir auch wirklich schwer gefallen das Buch aus der Hand zu legen. Besonders angetan haben es mir aber seine Reimpassagen.

Seine Charaktere, wie Spex und Libitor, sind wunderbar ausgearbeitet. Ich konnte mich sehr gut in die beiden hineinversetzen. Vor allem aber in Spex der immer wieder von Schuldgeführen geplagt wird. Beide müssen eine sehr große Verantwortung mit sich tragen was man auch als Leser wirklich gut spüren kann.

Die Geschichte wimmelt nur so vor Abenteuern und neuen Herausforderungen. Somit wurde es mir beim lesen auch nie zu langweilig oder zu langatmig.

Der Autor hat eine tolle Fantasy-Geschichte erschaffen die ich gutem Gewissens weiterempfehlen kann.

Vielen Dank an den Verlag und den Autor für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere