[Rezension] Izara Reihe von Julia Dippel

Julia Dippel | Planet! Verlag |
Preise: 16,00€ (HC), 14.99€ (TB), 3.99€ (Ebook)
Herzensbücher

Hier kommt ihr zu Band 1: Amazon

Klappentext zu Band 1:
Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe.
Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung zur Reihe:
Ich muss gestehen, der erste Teil lag wirklich lange auf meinem SUB. Erst als ich das Buch bei einigen anderen Bloggern gesehen habe bin ich wieder darauf aufmerksam geworden. Und was soll ich sagen, ich habe mich verflucht, dass ich so lange gewartet habe diese Reihe zu lesen.

Im ersten Teil war ich ziemlich damit beschäftigt die Welt, die Wesen und vor allem die vielen verschiedenen Protagonisten kennen zu lernen. Dank des flüssigen und wunderbar beschreibenden Schreibstils der Autorin ist mir das aber dann recht leicht gefallen. Julia Dippel hat ein wahnsinnig tolles Händchen dafür Spannung aufzubauen und den/die LeserIn dafür einzunehmen.

Mit Ari und Lucian wurde ich sofort warm. Allein schon ihre Wortegefecht die sie sich liefern habe ich geliebt. Dazu kommt noch eine große Portion trockener und sarkastischer Humor und die Unterhaltungen waren grandios.
Die vielen Nebenprotagonisten möchte ich aber auch nicht von der Hand weisen. Lizzy, Toby, Ryan, Bel und noch viele weitere fand ich ebenso sehr sympathisch. Nur alleine Aris Mum hat es mir nicht besonders angetan. Ihre sture und intolerante Art und Weise hat mich etwas genervt muss ich sagen. Sie ist bei jeder Kleinigkeit aus der Haut gefahren und Ari hatte viel Mühe ihr Dinge zu erzählen bzw. näher zu bringen.

Am meisten begeistert hat mich jedoch die Entwicklung jedes einzelnen Charakters im Buch. Wie sich die Freundschaften immer mehr vertiefen und man einfach weiß das es eigentlich nicht mehr nur Freunde sind sondern mittlerweile Familie. Sie sind zusammen gewachsen, sind für einander eingestanden ohne mit der Wimper zu zucken und haben versucht alle Hürden gemeinsam zu nehmen.

Sie alle, aber vor allem natürlich Ari und Lucian, mussten so viele Hindernisse überwinden, Feinde besiegen und Schicksalsschläge hinnehmen. Für mich ist die Spannung bei keinem der Teile abgerissen. Ich muss allerdings gestehen, dass jeder Cliffhanger im Folgeband mich immer ein bisschen mehr zerstört hat als der im vorherigen.

Fazit:
Julia Dippel hat mir mit Izara eine absolute Herzensreihe geschenkt. Sie mag für manche vielleicht nicht perfekt sein aber das müssen Herzensreihen auch nicht. Sie berühren, lassen einen aus der Realität entfliehen und nehmen einen voll und ganz ein. Und genau das hat Julia Dippel bei mir geschafft.

Diese Reihe habe ich mit Barbara von My Book&Serien&Movie Blog im Buddyread gelesen. Bei ihr findet ihr auch Rezensionen zu der Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.