[Rezension] – Raw Deal von Cherrie Lynn

Cherrie Lynn|LYX digital |386 Seiten | ISBN: 9783736306585
Preis: 6,99€ (E-Book)
Erinnerungsstück

Hier geht´s zum Buch: Amazon

Klappentext:

Wie können dieselben Hände, die meinen Bruder getötet haben, meine halten, als wäre ich das Kostbarste auf der Welt?

Als ihr Bruder in einem Cagefight gegen den berüchtigten Mike “Red Reaper” Larson ums Leben kommt, bricht für Savannah eine Welt zusammen. Und als Mike auf der Beerdigung auftaucht, am Boden zerstört, voller Schuld und auf der Suche nach ihrer Vergebung, bricht ihr Herz ein weiteres Mal. Von seiner Brutalität und Besessenheit, die er im Ring zeigt, ist nichts mehr zu spüren, und je mehr Zeit sie mit Mike verbringt, desto tiefer verliert sie sich in dem Mann, den ihre Familie abgrundtief hasst. Ihre Liebe ist verboten und voller Gefahr. Doch wie soll Savannah von dem Mann loskommen, der nicht nur ihren Körper sondern auch ihr Herz in Flammen setzt?
(Amazon)

Meine Meinung:

Raw Deal war das erste Buch welches ich von der Autorin Cherrie Lynn gelesen habe. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen, daher habe ich mich sehr gefreut als ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, sie schreibt sehr flüssig und ich finde sie hat eine großartige Art die Emotionen herüber zu bringen. Und gerade diese Art, wie sie die Stimmung in ihren Buch aufbaut lässt die Charaktere zum Leben erwachen.

Die Geschichte startet sehr tragisch. Denn Savannah´s Bruder kommt bei einem Kampf ums Leben. Für ihre Familie ist das ein herber Schicksalsschlag und ich konnte den Schmerz jedes einzelnen Familienmitgliedes miterleben. Ich konnte ihn selbst spüren und hatte an so manchen Stellen einen Kl0ß im Hals.
Mike war der Gegner von Savannah´s Bruder als dieser Unfall passiert ist. Er hat natürlich wahnsinnige Schuldgefühle und für ihn ist es das wichtigste, dass die Familie ihm vergibt.

Für Savannah und Mike beginnt so eine Achterbahnfahrt der Gefühle den beide fühlen sich zu einander hingezogen aber es steht so viel auf dem Spiel.
Auch als Leserin schwankte ich permanent zwischen Trauer und Freude da ich mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen konnte.

Fazit:

Cherrie Lynn ist mit Raw Deal ein gelungener Auftakt ihrer Larson Brothers Reihe gelungen. Eine Geschichte auf einem schmalen Grat zwischen Leid, Liebe und Vergebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere