[Rezension] Throne of Glass – Königin der Finsternis von Sarah J Maas

Sarah J. Maas | dtv Verlag | 784 Seiten | ISBN: 978-3423717076
Preis: 12.95€ (TB), 9,99€ (E-Book)
Herzensbuch

Hier kommt ihr zum Buch: Amazon 

Klappentext:

Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin …
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

Ja, was soll ich zu diesem Band nur sagen. Ich fand die ersten 3 Teile der Throne of Glass Reihe schon mehr als genial. Jeder Band für sich hatte bisher eine wahnsinnige Steigerung und ich liebe jeden neuen mehr als den davor – wenn das überhaupt möglich ist. Aber dieser Teil hat mir wirklich die Sprache verschlagen. Sarah J. Maas hat sich wieder einmal selbst übertroffen.

Ich glaube zu ihrem wunderbaren Schreibstil brauche ich gar nichts mehr weiter zu schreiben.

“Du schaffst es, dass ich leben will, Rowan.
Nicht nur überleben, nicht nur existieren.
Leben.”

In Königin der Finsternis haben die einzelnen Charaktere noch einmal mehr Tiefe erhalten. In Band 3 hatte ich manchmal noch meine Schwierigkeiten, vor allem mit Manon zum Beispiel. Aber hier hat sich einiges aufgedeckt und man erfährt auch noch etwas mehr über ihre Denkweise und so konnte ich sie doch etwas besser verstehen.

Aber  vor allem hat mich ihr Spannungsaufbau wieder völlig aus der Bahn geworfen. Es gab so viele Stellen im Buch, von denen ich Gänsehaut bekommen habe. Es passiert so viel und dennoch hatte ich als Leserin das Gefühl mittendrin dabei zu sein. Ich habe mich selbst ausgerüstet und habe Pläne geschmiedet. Ich war in den Schlachten genau an Celaena´s Seite. Habe mit ihr gebangt und mit ihr gelitten. Es hat mir bis zu letzt den Atem verschlagen. Und erst nach der letzten Seite hatte ich das Gefühl wieder zu erwachen.

Fazit:

Eine Buchreihe die ich bis jetzt mit Begeisterung weiterempfehlen kann. Man wird von dieser Geschichte entführt und sie lässt einen bis zur letzten Seite nicht mehr los. Ich freue mich schon sehr auf Band 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere