[Rezension] SoulSystems 1.0 von Vivien Summer

20180207_18302484392415.jpg

Vivien Summer | Impress Verlag | 390 Seiten | Preis: 3,99€ (E-Book)
Schmökerei

Hier gehts zum Buch: Amazon

Klappentext:

**Eine perfekte Welt braucht perfekte Rebellen…**
Ella lebt schon von Geburt an in einer der Gründerkolonien auf dem Mars und kennt die Erde nur von Bildern. Alles, was sie über das einstige Zuhause ihrer Vorfahren weiß, ist, dass es durch große Kriege zerstört wurde und so etwas nie wieder vorkommen wird. Dafür sorgt das Unternehmen SoulSystems Inc., das anhand von Tests jedem Bewohner der Sternkolonien den perfekten Beruf und den perfekten Partner vorschlägt. Ella hat diese Tests gerade hinter sich und, obwohl sie die Tochter des Polizeichefs ist, bereits gegen die Regeln verstoßen. Denn ihr Herz schlägt für jemanden, der ihr nicht zur Auswahl steht – und der eigentlich auch nicht auf dem Mars sein sollte…

Meine Meinung:

 

SoulSystem ist eine Dystopie mit vielen SciFy Elementen. Die Idee hinter der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat gleich zu Beginn viel Spannung aufgebaut da man erst einmal viel über das System von Soulsystems Inc. erfährt. Ich wurde immer neugieriger und dadruch flogen die Seiten nur so dahin.

Der Schreibstil von Vivien Summer hat sein übriges getan. Er ist sehr flüssig zu lesen und sie hat die Protagonisten mit ihren Charaktereigenschaften gut in Szene gesetzt. Die Erzählweise wechselt sich immer zwischen Ella und River ab. Was mir auch sehr gut gefallen hat.

Viele der Protagonisten haben schon eine Vorgeschichte und teilweise herbe Schichsalsschläge erleiden müssen. Die sie natürlich gezeichnet haben.
Ella zum Beispiel ist jemand der nie ein Blatt vor den Mund nimmt. Sie ist stur, direkt und meistens ziemlich frech. Sie kennt die Regeln von SoulSystems sehr genau aber sie will sich nichts vorschreiben lassen und versucht ihren eigenen Weg zu gehen.

Fazit:

Mit SoulSystems 1.0 ist der Autorin ein toller Start ihrer Reihe gelungen. Eine Dystopie mit viel Spannung, Zusammenhalt, Freundschaft und auch Liebe die schnell an Fahrt aufnimmt aber dennoch viele offene Fragen lässt. Da sie leicht und angenehm zu lesen ist, ist es für mich ein tolles Buch für zwischendruch. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil und hoffe das der romantische Part noch etwas zunimmt.

 

Ein Gedanke zu „[Rezension] SoulSystems 1.0 von Vivien Summer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere