Talon – Drachenzeit

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Seiten: 560

Klappentext:
Unter der heißen kalifornischen Sonne verbringt die 16-jährige Ember den Sommer ihres Lebens: surfen, flirten, Sonnenuntergänge am Lagerfeuer.
Was keiner sieht: Die hübsche Ember ist kein normales Mädchen, sie ist ein Drache in Menschengestalt. Ember vertraut darauf, dass niemand ihr Geheimnis entdeckt.
Bis Garret auftaucht. Ember fühlt sich sofort zu ihm hingezogen – und weiß instinktiv, dass er ihr gefährlich werden kann. Doch noch ahnt sie nicht, wie gefährlich…

Meine Meinung:
Am Anfang des Buches war ich nicht so ganz überzeugt ob es mir wirklich gefallen würde, da sich die ersten Kapitel für meinen Geschmack ziemlich gezogen haben.
Da ich aber schon so viel gutes über diese Reihe gehört habe dachte ich mir ich bleibe dabei. Und es hat sich wirklich gelohnt.
Als es mit der Geschichte voran ging sind die Seiten nur so geflogen. Je mehr über Talon preisgegeben wurde desto spannender wurde es. Und dennoch werden immer wieder neue Fragen aufgeworfen.
Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und Ember hat mich mit ihrer sturen und loyalen Art um den Finger gewickelt.
Bis zum Schluss konnte ich das Ende nicht erahnen und das macht für mich ein wirklich gutes Buch aus.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und freue mich aus Teil 2.
Meine Wertung:
⭐⭐⭐⭐ von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.